GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft „MIKADO" (Aktivitäten/Lebenslanges Lernen)

 

Kick-off Meeting in Plauen (Deutschland)
November 2011

 

Während des Kick-off Meetings in Plauen kamen insgesamt 12 Lehrende und Lernende aus Deutschland, Rumänien und der Türkei zusammen, um sich kennen zu lernen und das Projekt zu eröffnen.

 

Gemeinsam diskutierten und verabschiedeten wir den Koordinations- und Managementplan, der als Grundlage der Projektumsetzung dient. Darüber hinaus besuchten unsere Gäste Dresden und legten in der Schaustickerei Plauen ihr Spitzendiplom ab.

 

Im Dezember 2011 wurde das Projekt für unsere Partner in Italien und Griechenland nachgenehmigt.

 

 

Partnertreffen in Edremit (Türkei)
April/Mai 2012

 

In Edremit beschäftigten sich die mehr als 20 Lehrenden und Lernenden aus allen Partnerländern nach einem Projektmonitoring mit der Entwicklung von Fragebögen für die drei Zielgruppen des Projektes: Teilnehmer an Erwachsenenbildungs- maßnahmen, die ethnischen oder nationalen Minderheiten angehören bzw. über Migrationshintergrund verfügen; Lehrende an Erwachsenenbildungseinrichtungen und Erwachsenenbildungseinrichtungen selbst.

 

 

 

Außerdem besuchten wir gemeinsam unsere türkische Partnerorganisation Abidin Pak Pakmaya Anadolu Lisesi ve Okul Aile Birliği. Dort konnten alle Organisationen im Rahmen einer Konferenz zu Integrations- und Bildungsmöglichkeiten für Roma, Immigranten und andere lokale Gruppen in den Partnerländern und –regionen sich und ihre Heimatländer vorzustellen und mit Vertretern lokaler Einrichtungen über Erwachsenenbildungsmaßnahmen für die Zielgruppen ins Gespräch zu kommen.

 

Darüber hinaus hatten wir die Möglichkeit, in Berufsbildungs- und Erwachsenenbildungseinrichtungen Maßnahmen kennen zu lernen, die auch von Angehörigen der Projektzielgruppen genutzt werden.

 

 

Partnertreffen in Plauen (Deutschland)
Juni 2012

 

Während des Partnertreffens in Plauen kamen insgesamt 23 Lehrende und Lernende aus Deutschland, Rumänien, Griechenland, Italien und der Türkei zusammen. Nach einem Projektmonitoring widmeten sich diese der Entwicklung von Leitfadeninterviews für alle drei Projektzielgruppen.

 

In zwei Coffee Talks begrüßten wir einerseits Frau Veronika Glitzner, die Integrations- und Gleichstellungsbeauftragte des Vogtlandkreises, und Frau Ingrid Ficker, Projektkoordinatorin der Koordinierungsstelle “Alphabetisierung im Freistaat Sachsen“, die beide über ihre Aufgaben und die Situation von Menschen mit Migrationshintergrund bzw. Angehörigen ethnischer und nationaler Minderheiten in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich informierten.

 

Darüber hinaus hatten wir die Möglichkeit, in der Volkshochschule Plauen einen Integrationskurs zu besuchen und mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Frau Petra Boh, die Leiterin, informierte uns allgemein über die angebotenen Erwachsenenbildungskurse der Volkshochschule und insbesondere über Maßnahmen im Bereich des Sprachenlernens.

 

Ein weiteres wichtiges Thema während des Partnertreffens war „Kompetenzbewertung“. Hier informierte Frau Bianka Benkert vom Bildungsinstitut Pscherer gGmbH konkret über “Kompetenzdiagnostik und –entwicklung nach KODE(R) und KODEX(R) ”.

 

 

Ein Ausflug in die Drachenhöhle Syrau sowie eine Exkursion nach Berlin umrahmten das Partnertreffen.

 

 

Partnertreffen in Thessaloniki, Griechenland

Januar 2013
 
Das Partnertreffens in Thessaloniki führte 25 Lehrende und Lernende bzw. Partnervertreter aus Deutschland, Rumänien, Griechenland, Italien und der Türkei zusammen. Nach dem obligatorischen Projektmonitoring gaben die Teilnehmer einen ersten Überblick zur Fragebogenaktion bei allen drei Projektzielgruppen.
 
Die Aufnahmeorganisation OIKOKOINONIA stellte verschiedene best practise Projekte im Bereich „Integration von Roma“ vor, die durch die Organisation koordiniert werden. Darüber hinaus wurde die Roma Community in Dendropotamos besucht.

 

Die Second Chance School, die Parents’ School und einige andere Einrichtungen demonstrierten gute Beispiele für die Erwachsenenbildung unter Einbeziehung ethnischer und nationaler Minderheiten einerseits und die generationsübergreifende allgemeine Bildung andererseits.

 

 

Bei einer Stadtbesichtigung von Thessaloniki lernten die Teilnehmer die griechische Geschichte und Kultur besser kennen.
 

 

Partnertreffen in Targu Jiu (Rumänien)
März 2013
 
Das Partnertreffen in Rumänien führte wiederum mehr als 20 Lehrende und Lernende aus Deutschland, Rumänien, Griechenland, Italien und der Türkei zusammen. Schwerpunkte hierbei waren der Abschluss der Fragebogen-Auswertung, die Abstimmung der Broschüren-Inhalte und ein erstes Brainstorming zu möglichen weiteren Folgeprojekten.

 

Darüber hinaus besuchten die Teilnehmer eine Roma Community und kamen mit Stadträten ins Gespräch, die im Bezirk Targu Jiu für die Integration von Roma zuständig sind.

 

Eine Exkursion in die wunderschöne Umgebung von Targu Jiu rundete das Programm ab.

 

 

Es folgen:

 

Partnertreffen in Lucera, Italien
Juni 2013

 

 

<< zurück

Impressum